Berliner Philharmonie, Lunchkonzerte am Dienstag, Mittags in Mitte

Berliner Philarmonie

Dienstag, 15. April, Berliner Philharmonie, Lunchkonzert, gratis. Während der Konzertsaison öffnet die Berliner Philharmonie jeden Dienstag von 13-14 Uhr die Tore für ein Lunchkonzert, für umme, und lässt das Volk ein wenig Hochkultur schnuppern.

So könnte man ironisch und ein wenig arrogant schreiben, und ja, ein wenig ist es so auch gemeint, ist aber egal, denn es ist eine tolle Sache und definitiv einen Besuch wert. Allerdings sollte man einen längeren Lunch einplanen, denn die Lunchkonzerte sind alles andere als ein Geheimtipp.

Jeden Dienstag strömen rund 1.500 Leute in die Vorhalle der Berliner Philharmonie, wo das Konzert stattfindet. Da die Tore bereits um 12 Uhr aufgehen, sollte man unbedingt pünktlich dort sein. Ansonsten geht es einem wie mir beim ersten Mal, und man darf wieder umkehren.

Um 12 Uhr stürmt man dann mit den Massen in die Halle und sucht sich irgendwo einen Platz. Sitzplätze gibt es nur für Schwerbehinderte, aber es gibt ringsherum einige Tische und die Treppen, und ja, man darf sich einem Open Air gleich auch gerne auf dem Boden platzieren.

Berliner Philharmonie, Lunchkonzerte am Dienstag, Mittags in Mitte

Berliner Philharmonie – Die Halle aus Paparazzi-Perspektive

Dies ist alles grundsätzlich kein Problem, auch wenn ich feste Plätze und etwas schwäbische Ordnung vorziehe. Allerdings war ich mit meiner Mutter dort, die gerade 75 geworden war. Alles kein Problem dachte ich, denn auch ohne Schwerbehindertenausweis sollte doch ein Sitzplatz in ihrem Alter möglich sein. Nett nachgefragt, aber weit gefehlt. In echter Berliner Freundlichkeit wurden wir äußerst rau auf die Regeln verwiesen. Sehr schade, sehr enttäuschend und einem solchen Hause nicht angemessen. Glücklicherweise hat sich meine Mama dadurch nicht stören lassen und stoisch auf der Treppe Platz genommen. Mama ist doch die Beste!

Das war also geregelt, und es blieb noch genug Zeit, sich etwas zu Essen zu besorgen. Ich hatte meinen Lunch auf später verschoben, aber die süßeste Saftmaus von allen war mal wieder nicht zu bremsen. Sie erstand das Lachsfilet mit Beelitzer Spargel für humane 9,50 und strahlte vor Glück.

Berliner Philharmonie, Lunchkonzerte am Dienstag, Mittags in Mitte

Berliner Philharmonie – die Speisekarte

So warteten wir zufrieden und gespannt auf das Konzert. Ein Piano-Konzert mit Rupert Egerton-Smith war angekündigt mit Werken von Bach, Busoni, Chopin und Nikolai Kapustin. Wenn ich schon kaum gutes Essen bewerten kann, so wird es bei Musik noch schlimmer, bin in der Schule schon an der Blockflöte gescheitert. Daher bleibt mir nur zu sagen: Es war ein schönes Konzert, beruhigend, und es herrschte eine sehr entspannte Atmosphäre.

Die süßeste Saftmaus ist da wesentlich begabter und kann selbst Chopin anstimmen. Da auch sie sehr angetan war, haben wir vermutlich wirklich ein sehr gutes Konzert gehört, wenn auch anzumerken bleibt, dass der Pianist zudem sehr gut aussah.

 

Wie war der Mittagstisch?

Eigentlich ist dies die falsche Frage, da man hier nicht wirklich zum Essen geht. Aber auch wenn man dies tut: Der Spargel war von guter Qualität, der Lachs war ordentlich, und bei einem Preis von €9,50 bleibt nicht viel Raum zum Meckern. Wenn man dann noch das hochstehende Konzert in der beeindruckenden Halle in die Bewertung einbezieht, kommt man leicht zum Schnäppchenfaktor 5+++.

 

Wie war der Service?

Bis auf den oben beschriebenen Ausfall, gab es keinerlei Beanstandungen. Ganz im Gegenteil: Das Personal war trotz des Ansturms und des leichten Chaos sehr entspannt, freundlich und hilfsbereit.

 

Für welchen Anlass sind die Lunchkonzerte in der Berliner Philharmonie geeignet?

Selbstverständlich für jeden Berlin-Besuch. Aber auch wenn man einen schlechten Tag erwischt hat, eine kurze Auszeit benötigt und über Mittag entspannen möchte.

 

Wird man satt?

Die Portion war groß genug, zumindest für die süßeste Saftmaus, und das heißt eigentlich schon einiges.

 

Kommst Du wieder?

So hoffe ich zumindest, denn zwei Stunden muss man einplanen, was nicht immer einfach ist.

 

Was bleibt noch zu sagen?

Dank an die Berliner Philharmonie für diese wirklich sehr schönen Lunchkonzerte. Es bleibt nur zu hoffen, dass sie auch in Zukunft bestehen bleiben.

Reservierungen sind leider nicht möglich.

Fazit: Großartig, und auch als nicht Berlin-Tourist definitiv ein Besuch wert.

Übersicht Lunchkonzerte Berliner Philharmonie

Coolness: 5

Schnäppchen-Faktor: 5+++

Kulinarisch: 3

Service: 4

Schnelligkeit: 4

Location: 5

Terrasse: Nein

Wiederkehrfaktor: 5

Geeignet für: Berlin-Besucher und zum Abschalten.

Mittagstisch: Montag – Sonntag, 12 – 14 Uhr

Richtung: deutsch

Preis: €5,00 – 10,00

 

Berliner Philharmonie

Herbert-von-Karajan-Str. 1
10785 Berlin
Tel.: +49 (0)30 254 88-0

http://www.berliner-philharmoniker.de/en/concerts/lunch-concerts/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*
Website