Claerchens Ballhaus - der Eingang

Clärchens Ballhaus – der Eingang

Ich liebe Clärchens Ballhaus. Es ist eine Institution, und das sieht man dem Haus auch an. Schlicht ein Wunder, dass es noch nicht zusammengekracht ist. Man fragt sich, mit welchen Beträgen die Behörden wohl geschmiert werden. Man fragt sich aber auch, wie lange es diese Ruine inmitten des Augusttraßenhochglanzes noch geben wird. Hoffentlich sehr lange, da sind sich mal alle einig.

Seit über 100 Jahren wird getanzt im Clärchens. Und das noch immer, jeden Tag, ob zu Salsa, Swing oder Schwoof, jung und alt zusammen, Berliner wie Touristen in einem Ballsaal, der das letzte Mal vor ich weiß nicht wie vielen Jahrzehnten renoviert wurde. Klingt kitschig, klingt märchenhaft, klingt irgendwie irreal, ist aber wahr, und dafür liebe ich das Clärchens.

Dazu kommt der Biergarten, vor wie hinter dem Haus. Traumhaft schön ist er, abgedroschen formuliert, aber so ist es. Traditionell in schwarz und weiß gekleidete Kellner laufen umher und bedienen in Berliner Freundlichkeit, manchmal etwas rau und direkt, aber doch immer gut gelaunt und professionell.

Kurzum: Ich bin verliebt in Clärchens Ballhaus, und dies ist meine Liebeserklärung.

Claerchens Ballhaus - der Garten

Clärchens Ballhaus – der Garten

Claerchens Ballhaus - der Garten

Clärchens Ballhaus – der Garten

Wie war der Mittagstisch?

Wie es sich gehört, gibt es gut bürgerliche deutsche Küche, und weil dazu mittlerweile auch Pizza gehört, gibt es diese auch. Wir entschieden uns für das Mittagsmenü für €9,80, Salat, Spinatknödel und ein Stück Kuchen.

Claerchens Ballhaus - das Mittagsmenu

Clärchens Ballhaus – das Mittagsmenu

Claerchens Ballhaus - der Mittagstisch

Clärchens Ballhaus – der Mittagstisch

Da ich definitiv befangen bin und auch eine verbrannte Bratwurst noch hochloben würde, nahm ich den Bretonen mit, der mal wieder zu Besuch war. Glaubt es oder nicht: Dieser Food-Pedant war zufrieden, hoch zufrieden sogar, übertrieben zufrieden, wie ich finde.

Sicherlich darf man kein Gourmetessen erwarten, dies würde auch nicht passen. Aber man darf ein ordentliches deutsches Essen zu guter Qualität und vernünftigen Preisen erwarten.

 

Wie war der Service?

Freundlich, direkt, professionell und schnell, und dies war sogar der Fall, als ich mit einer Gruppe Touristen dort war.

 

Für welchen Anlass ist Clärchens Ballhaus geeignet?

Eigentlich für alle Anlässe, alleine, zu zweit, zum Businesslunch, zum Date oder auch nur zum Essen.

 

Wird man satt?

Selbstverständlich.

 

Kommst Du wieder?

Immer und immer wieder.

 

Was bleibt noch zu sagen?

Clärchens Ballhaus muss bleiben, für immer und ewig, auch wenn sich der Rest der Welt ändern mag, Konstanten braucht man, Bewährtes soll man wahren.

 

Fazit: Clärchens, Du bist die Beste!

 

 

Übersicht Clärchens Ballhaus

Coolness: 5

Schnäppchen-Faktor: 4

Kulinarisch: 4

Service: 5

Schnelligkeit: 3

Location: 5

Terrasse: Ja, ein wunderschöner Biergarten vor und hinter dem Haus

Wiederkehrfaktor: 5

Geeignet für: Alles

Mittagstisch: Montag – Freitag, 12-15 Uhr (täglich geöffnet)

Richtung: deutsch, gut-bürgerlich, italienisch

Preis: €5,00 – 20,00

 

Clärchens Ballhaus

Auguststraße 24

10117 Berlin
Telefon: 0049-(0)30-282 92 95

reservierungen@ballhaus.de

http://claerchensballhaus.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*
Website